Mallorca mit Samsung S5

Mallorca mit Samsung S5

Ein 2 Wochen Urlaubstripp nach Can Picafort. Bewusst beschränkt auf die Möglichkeiten des Handys für Foto und Video. Es war interessant was diese Geräte so können, und  was halt nicht. Feste Brennweite, kein Einfluss auf die Blende und damit die Tiefenschärfe.

 

Irgendwie fühlte ich mich hilflos. Bildgestaltung war mit dem kaum in der Sonne sichtbaren Bildschirm nicht möglich. Eine Auslöseverzögerung von 0,5 Sekunden macht alles nicht grade einfacher.
Trotzdem war es möglich interessante Bilder zu machen, Videos in überraschender Qualität zu erzeugen.
Für den Ton beim Video hätte ich mir ein externes Mikrofon mit Windschutz gewünscht.
Trotz diese Beschränkungen waren die Ergebnisse nicht schlecht, als alternative zur Spiegelreflex oder der Videokamera kann ich das Handy aber nicht anraten

Eine Küste voller verdortem Seetang

Eine Küste voller verdortem Seetang

Entlang der gesamten Küstenlinie wurde jede Menge an diesen Pfanzenresten angespült. Sofort kam mir die Idee eine Welle mit aus diesen Materialien festz zu halten. Da kam dann die Auslöseverzögerung inst Spiel.

Enter text here

1 Comment
  • Ortwin Schneider
    Posted at 19:08h, 27 September Antworten

    Kommentierender Kommentar

Post A Comment